im Auftrag der Stadt Augsburg,
Stadtplanungsamt



planBar - Pläne Grundlagen



aktuell:

Feinuntersuchung Alt-Kriegshhaber
Die Stadt Augsburg hat eine Feinuntersuchung Alt-Kriegshabers, der historischen Mitte des Stadtteils mit Lindegelände und Gieseckeplatz in Auftrag gegeben.
l mehr l




Bestandsaufnahme
für das integrierte Entwicklungskonzept
Stadtumbau-Kriegshaber



Die Auswirkungen der demografischen Entwicklung und des wirtschaftlichen Strukturwandels zeichnen sich auch in Augsburg ab. Handlungsbedarf ergibt sich nicht zuletzt aus der Herausforderung, die großen innerstädtischen Brachflächen zukunftsfähig zu entwickeln und in das Stadtgefüge zu integrieren. Die Planungen und Umnutzungskonzepte für die ehemaligen Militärstandorte bieten eine Chance, auch die erforderlichen strukturellen und räumlichen Anpassungen in den benachbarten alten Stadtteilen anzugehen. Nach Pferseewurde auch Kriegshaber in das Bund-Länder Städtebauförderungsprogramm „Stadtumbau West“ aufgenommen. Damit steht auch für diesen Stadtteil das neue Förderinstrument zur Verfügung, mit dem die mit dem Strukturwandel verbundenen städtebaulichen Probleme planvoll bewältigt werden sollen. Eine zentrale Aufgabelautet:

„Nachhaltiger Stadtumbau ist auf der Basis gesamtstädtischer Bestandsanalysen und Konzepte sowie eines oder mehrerer teilräumlicher Entwicklungskonzepte zu entwickeln.“

Es gilt Gestaltungsspielräume zu nutzen und gezielte Impulse für neue Entwicklungen zu setzen. Hierzu sollte das teilräumliche Konzept für den Stadtteil Kriegshaber mit Gaswerk (ca. 4,5 km², rd. 16.000 Ew.) eng verzahnt werden mit den gesamtstädtischen Entwicklungskonzepten und städtebaulichen Leitvorstellungen. Die parallele Bearbeitung der Bereiche Gesamtstadt, Kriegshaber und Pferseehalten wir gerade auch deshalb für sinnvoll, weil es im Teilbereich Cramerton und Centerville zu Gebietsüberschneidungen mit Pfersee kommt (0,5 km²) und es vielfältige gewachsene Beziehungen zwischen den Stadtteilen gibt. Da die Bearbeitung des Entwicklungskonzepts für Pfersee schon fortgeschritten ist, sollte mit Kriegshaber an die systematische und inhaltliche Struktur der Bearbeitung sowie an die vorläufigen Ergebnisse des Entwicklungskonzepts für Pfersee angeknüpft werden. Der Interessensausgleich zwischen den Bereichen findet dann im Rahmen der Beteiligung der verschiedenen Akteure statt. Ziel ist es, das Entwicklungskonzept Kriegshaber mit dem Entwicklungskonzept Pfersee zusammen zu führen zu einem Entwicklungskonzept für den Augsburger Westen.

Die Bearbeitung der Themenbereiche mit der Datenaufbereitung, erfolgt durch ein interdisziplinäres Team von Fachleuten aus Statistik, Sozialplanung und Architektur und Freiraumplanung. Dabei legen wir jedoch größten Wert auf den „Blick für den Gesamtzusammenhang“. Nur so können für jede Einzelmaßnahme die notwendigen Vernetzungen berücksichtigt werden. Je nach Bedarf wird das Team durch weitere Fachleute ergänzt.

Der Schwerpunkt der Bearbeitung liegt weniger in der umfangreichen Dokumentation der Gesamtsituation, sondern vielmehr in der Vorbereitung und Entwicklung von exemplarischen, realisierbaren Einzelmaßnahmen (investiv und nicht investiv), die zur Nachahmung anregen. Diese sollten sich verselbständigen und möglichst keine Dauerkosten für die Kommune verursachen.

Das vorgeschlagene Verfahren ist geleitet von einem methodischen, schrittweisen ‘Herantasten’ an die aktuellen Aufgabenstellungen. Dies ermöglicht eine Offenheit für die Einbeziehung lokaler Initiativen und Potenziale und erlaubt situationsbezogene Planungsphasen, die sich flexibel an lokale Entwicklungen anpassen lassen. Diese Strategie soll vor allem zu einer Aktivierung der Bevölkerung und zur Förderung der Quartiersidentität beitragen.

Dabei kann an den langjährigen Prozess, die Ergebnisse und personellen Strukturen aus den Planungs- und Beteiligungsverfahren zur Entwicklung des Geländes der Reese Kaserne angeknüpft und z.T. darauf aufgebaut werden (Forum Reese Kaserne, Planungswerkstatt „Freiraumentwicklung und Grünvernetzung Augsburger Westen“).



Themenfelder:

 

Wer wohnt in Kriegshaber?

Demographische Entwicklung

 

Leben in Kriegshaber

Soziale Infrastruktur, Kultur, Service

 

Arbeiten und Einkaufen

Lokale Wirtschaft

 

Freiräume und Mobilität

Freiraumplanung, Freizeit, Umwelt

Wohnen in Kriegshaber

Bauen und Wohnen

 

Städtebau

Städtebau, Energie

Kriegshaber und Augsburg

Verknüpfungen mit anderen Stadtteilen

Auswirkungen auf die Gesamtstadt



Kurzfassung der Bestandsaufnahme



Kontakt ##Impressum ##LogIn##Disclaimer URBANES WOHNEN eG